Kleinstraumschiffe

Klein, aber Oho

Nur weil etwas klein und unscheinbar wirkt,ist es deswegen nicht weniger gefährlich. Das musste auch die Besatzung des Supersternenzerstörers in Episode VI „Rückkehr der Jedi-Ritter“ feststellen,als ein winziger A-Wing mit der Brücke des Vorzeigeschlachtschiffs des Imperiums kollidierte, ihn damit außer Gefecht setzte und diesen somit auf den Todesstern stürzen ließ. 1:0 für den Kleinen. Diese David-gegen-Goliath-Vergleiche finden sich zuhauf in den Filmen von George Lucas. Mit waghalsigen Manövern und ihrer Fähigkeit, enge Kurven zu fliegen, gelang es den Snowspeedern in Episode IV „Eine neue Hoffnung“ bei der Schlacht um Hoth mehrere AT-ATs zu Fall zu bringen. Nur so konnten sie der Evakuierung der Rebellen-Basis genug Zeit verschaffen. Dank Lego kannst auch du zeigen,dass die Kleinen oftmals die ganz Großen sind.

Wendig und schnell: Der Lego A-Wing

Lego Star Wars A-Wing mit Figuren und Zubehör

Der Lego A-Wing gehört dank seiner starken Triebwerke und des geringen Gewichts zu den schnellsten Raumschiffen in jener Ära. Um das Gewicht auf ein Minimum zu beschränken, wurden Schutzschilde, Panzerung, schwere Waffen und sogar der Astromechdroide durch die Rebellenallianz entfernt. Somit war er schneller als sein Gegenstück, der TIE-Abfangjäger. Bewaffnet mit Raketenwerfern und zwei drehbaren Laserkanonen ist er somit ein ernstzunehmender Gegner. Das Lego-Set verfügt über ein aufklappbares Cockpit, ein einziehbares Fahrwerk sowie die rotierenden Laserkanonen und zwei federgestützte Shooter als Raketenwerfer-Replika. Dazu gibt es als Figuren Lando Calrissian, den Piloten sowie einen Rebellen der Bodencrew.

Das Set kann du Hier kaufen.*

Brettere über die Schneewüste Hoths mit dem Lego Snowspeeder!

Das UCS-Modell von Lego des legendären Snowspeeders!

Obwohl er ursprünglich nicht für militärische Zwecke entwickelt wurde, so spielte der Snowspeeder doch eine Schlüsselrolle bei der Belagerung der Rebellenbasis auf Hoth. Zwar wurde er durch die Rebellen technisch aufgebessert und mit Laserkanonen,Panzerplatten und leistungsstärkeren Energiegeneratoren versehen, auf einen Schutzschild musste er dennoch weiter verzichten. Zudem ist dieser Jäger nur für den Einsatz auf Planetenoberflächen ausgelegt. Neben der Doppellaserkanone konnte ein zweiter Pilot im Heck des Gleiters auf eine Energieharpune mit Schleppkabel zurückgreifen, wodurch die Beine der AT-ATs im Flug gefesselt werden konnten, was sie schließlich zu Fall brachte. Das 39cm lange Lego-Modell besticht durch aufklappbare Bremsklappen Cockpit, eine drehbare Heckkanone und ein aufklappbares Cockpit. Im Set enthalten sind der Pilot und Kanonier des Snowspeeders. Zusätzlich gibt s einen Präsentationsständer mitsamt Infoschild für eine tolle optische Präsentation des Modells. Ein kleineres und dafür günstigeres Modell greift die auf Wüstenverhältnisse ausgelegte Sandspeeder-Variante auf, welche rund 17cm lang ist. Darüber hinaus gibt es dort einen Feuchtigkeitsvaporator mit Wackelfunktion. Diese antennenartigen Gebilde dienen dazu, in der Nacht die Feuchtigkeit der Luft zu kondensieren und somit die Wassergewinnung auf unwirtlichen Planeten zu ermöglichen.

Das Set kann du Hier kaufen.*

Erkunde die Galaxis mit dem Yedi Starfighter

Unterstütze Obi-Wan auf der Suche nach der geheimen Droidenfabrik!

Der an eine Klinge erinnernde Delta 7 Sternjäger wurde durch den Jedi-Orden während der Klonkriege zur Abwehr feindlicher Jäger und für Aufklärungsmissionen eingesetzt. Obi-Wan nutzte diesen u.a. als er die Waffenfabriken auf Geonosis aufspürte. Er war enorm schnell, wendig und mit 2 Zwillingslaserkanonen ausgerüstet. Aufgrund seiner Kompaktheit reichte die Sauerstoffversorgung für nur rund 5 Stunden und es musste auf einen Hyperraumantrieb verzichtet werden. Aus diesem Grund kann er an ein externes Langstreckenmodul angedockt werden. Lego bietet dieses Modell einmal als kleines Set mit Anakin ohne Hyperraummodul an und einmal als größeres Set mit Obi-Wan und dem Langstreckenmodul. Ersteres beinhaltet neben Anakin den Droiden R2D2. Das Modell verfügt über ein einziehbares Fahrwerk, aufklappbares Cockpit, Platz für R2D2, ein Geheimfach sowie Shooter an den Flügeln. Das größere Modell besticht durch die drei Minifiguren Obi Wan-Kenobi, Jango Fett und den jungen Boba Fett sowie einen R4-P17 Astromech. Der Sternenjäger kann von dem Hyperraummodul schnell an- und abgedockt werden und verfügt über ein aufklappbares Cockpit, Platz für den Astromech und ebenfalls zwei Shooter.

Das Set kann du Hier kaufen.*

Unterstütze die Galaktische Republik als Yedi mit deinem Lego Starfighter

Unterstütze die Galaktische Republik bei der Schlacht um ihren Heimatplaneten Coruscant mit dem Jedi Abfangjäger!

Ein außergewöhnliches Design weist auch der Nachfolger des Delta-7 Sternjägers, der Eta-2 der Actis-Klasse auf. Äußerlich wirkt er wie eine Mischung seines Vorgängers und einem TIE-Jäger, was das chronologische Schema der Filme widerspiegelt. Dieser leichte Abfangjäger der Galaktischen Republik galt als eines der wendigsten und kompaktesten Raumschiffe seinerzeit. Jedoch erforderte die kompakte Bauweise ein komplexes Kühlsystem, da die auf engstem Raum untergebrachte leistungsstarke Technik für eine hohe Wärmeemission sorgte.Während der Klonkriege entwickelte sich dieser Sternjäger zu einem beliebten Vehikel der Jedi, darunter Anakin Skywalker und Obi Wan Kenobi. Lego bietet diesen Jäger in rot (Obi-Wan) und gelb (Anakin) an. Beide Modelle bestechen durch aufklappbare Cockpits, bewegliche Flügelklappen und feuerbare Bordwaffen.Damit können die epischen Schlachten aus Star Wars Episode III „Die Rache der Sith“ nachgespielt werden.

Das Set kann du Hier kaufen.*

Der Naboo-Starfighter: Elegant und effektiv

Kämpfe für die Freiheit Naboos mit dem Naboo Starfighter!

Schlank, elegant und mit einer verchromten Vorderseite ausgestattet macht der Naboo Starfighter des Modells N-1 einiges her. Dieser leichte Sternenjäger wird von der königlichen Sicherheitstruppe von Naboo verwendet und vor allem gegen Plünderer und Piraten eingesetzt. Eines einer wenigen militärischen Einsätze fand während der Belagerung von Naboo durch die Separatisten in Star Wars Episode I „Die dunkle Bedrohung“ statt. Dank seiner zwei im Bug untergebrachten Laserkanonen und einem Protonentorpedowerfer war er verhältnismäßig stark bewaffnet. Die verchromte Nase sollte die Zughörigkeit zum Königshaus unterstreichen. Wie schon bei anderen Raumschiffe aus Star Wars flossen auch hier Inspirationen von echten Flugzeugen ein. So orientieren sich die Triebwerke bspw. an denen des amerikanischen Hochgeschwindigkeitsaufklärers Lockheed SR-71 Blackbird. Das Lego-Modell kommt mit einem aufklappbaren Cockpit, Shootern und einer Schleudersitzfunktion für R2D2. Dazu gibt es einen Drehständer, Zustiegsleiter und eine Betankungsstation.

Das Set kann du Hier kaufen.*

Alle Bilder stammen von Amazon.

*Bei den Links handelt es sich um keine Affiliate-Links.